Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Erdbeerbrand

Erdbeerbrand

Ein Erdbeerbrand ist - im Gegensatz zu einem Himbeergeist - ein "echter" Edelbrand, der durch das Destillieren von vergorener Maische erfolgt. Es werden also nicht wie beim Geist Früchte in Naturalkohol eingelegt, sondern es wird der Zucker der Erdbeere vergoren und anschliessend gebrannt. Einen guten Erdbeerbrand herzustellen ist für einen Brenner anspruchsvoll und erfordert gleichzeit längere Erfahrung, denn es gilt beim Destillationsprozess einiges zu beachten. Zunächst ist es der ideale Zeitpunkt der Erdbeer-Ernte wichtig und dass dabei sämtliche grünen Bestandteile wie Stiele oder Blätter nicht in die Erdbeer-Maische gelangen! Dies könnte einen dumpfen Aromaton im finalen Destillat zur Folge haben.

Bei der Auswahl der Erdbeerfrüchte ist nicht unbedingt die konkrete Sorte ausschlaggebend, sondern eher die Auswahl von aromaintensiven Früchten, welche in der Regel eher unter den kleineren Erdbeeren zu finden sind. Dies ist vergleichbar mit den noch kleineren Waldhimbeeren, welche das maximale Aroma aufweisen. Diese werden jedoch eher wegen der extrem geringen Ausbeute bei einem Erdbeerbrand nur als Zugabe verwendet.

Nach dem optimalen Pflücken der Früchte im vollreifen Zustand ist eine rasche Verarbeitung wichtig. Spezialisierte Brenner verweisen darauf, dass die Oberflächen, die sogenannten Nüsschen, nicht beschädigt werden sollten, um geschmackliche Fehltöne zu vermeiden. Die Früchte werden anschliessend zur Erdbeermaische passiert, welche unter Berücksichtigung einer eher kühlen Temperatur und einem Säureschutz erfolgt, da die Erdbeere von sich aus einen eher geringen eigenen Säureanteil aufweist und Infektionen so vermieden werden. Die Vergärung ist in der Regel zwischen circa einer und zwei Wochen abgeschlossen und danach muss die Erdbeermaische spätetstens gebrannt werden. Eine zu schnelle Gärung ist deswegen zu vermeiden, damit möglichst viele der intensiven Erdbeerarmomen erhalten bleiben.

Leider ist die Ausbeute der Erdbeerfrucht bis zum fertigen Edelbrand sehr gering: Aus etwa 100 Kilogramm Erbeerfrüchten gewinnt der Edelbrenner gerade Mal 5 bis 10 Liter auf Trinkstärke reduzierten Edelbrand. Die aufwändige Verarbeitung und die Ausbeute erklären auch, dass dieser Schnaps nur bei vergleichsweise wenigen Brennereien anzufinden ist.

Geschmack des Erdbeerbrands

Man muss nicht unbedingt eine versierte Nase haben, um einen Erdbeerbrand leicht erkennen zu können, denn alleine der typische, aromaintensive Duft dieser Frucht bereits aus dem Schnapsglas ist derart eindeutig, als hätte man frisch gepflückte Erdbeeren vor sich! Das Aroma der hochwertigen Erbeerbrände ist am Gaumen fruchtintensiv, mild und langanhaltend, in der Nase schön weich.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Google