Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x
Die Essenz der Früchte

Ziegler Brennerei

Ziegler Edelobstbrennerei - Die Philosophie

Die Edelobstbrennerei Gebr. J. & M. Ziegler GmbH, wurde bereits 1865 in Freudenberg am Main (Baden-Würrtemberg) gegründet. Sie steht für Brennkunst auf dem höchstem Niveau.

Heute ist die Ziegler Brennerei eine der besten Obstbrennereien in ganz Deutschland. Dafür stehen der Geschäftsführer Alain Langlois und der Brennerei-Meister Jürgen Marré. Beide wissen sich der langen Tradition des Hauses Ziegler verpflichtet, denn für eine erstklassische Obstqualität sind die Herkunft, das Terroir und das Klima entscheidende Erfolgsfaktoren. Nur auf diese Weise können Edelbrände von exzellenter Qualität kreiert werden.

Ziegler - Die Essenz der Früchte.

Region und Geschichte der Ziegler Brennerei

Die Stadt Freudenberg liegt idyllisch eingebettet zwischen Miltenberg und Wertheim direkt am schönen Main. Diese Umgebung in Baden Württemberg hat circa 30.000 Klein- und Kleinstbrennereien beheimatet.

Ziegler wurde im Jahre 1865 als Brauerei mit Brennrecht gegründet. Die damalige Brennerei steht heute nach wie vor auf dem gleichen, originalen Grundstück.

Im Mai 2003 wurde in der Ziegler-Brennerei ein Ladengeschäft eröffnet. Nun können Besucher auch die Brennerei mit Brennerei-Anlage besichtigen und sich einen Eindruck über das Edelbrand-Sortiment des Hauses Ziegler verschaffen.

Herkunft des Obstes für Ziegler-Edelbrände

Die Ziegler Edelobstbrennerei arbeitet mit Vertragsobstbauern. Ziegler garantiert die Abnahme der Obstsorten und kontrolliert deren Obst-Anbau.

vollreife Birnen für den Ziegler BirnenbrandHimbeerbrand ZieglerZiegler setzt für die Produktion der Edelbrände ausschliesslich voll ausgereifes und unbeschädigtes Brenn-Obst von den jeweils besten Lagen und Anbauregionen ganz Europas ein. 

Wilde Früchte wie Wildkirschen, wilde Weichseln, Wildmirabellen, wilde Quitten, Zibarten (eine Wildpflaumenart), Schlehen und Holunder werden von Zieglers Zapfenpflückern bezogen, die genauestens die Stellen dieser wild wachsenden Obstbäume und Obststräucher kennen.

Die Obstverarbeitung von Ziegler

Nach der Ankunft wird das vollreife Obst auf seinen Reifegrad und die sanitäre Konsistenz (Druckstellen, Fäulnis) geprüft. Danach wird das Brennobst von Hand sortiert.

Maschinell wird dann letztes Blattwerk, Stiele und Äste entfernt, bevor – ebenfalls maschinell – das Obst vom Stein getennt und entkernt wird. Anschließend werden für den Gärprozess Steine mit einem individuell festgelegten Anteil der Obstmaische wieder hinzugegeben. Dies ist entscheident für die Nuancen des Geschmacks, z.. B. den "Mandelton" im Edelbrand..

Die Maische vergärt jetzt in speziell für Ziegler entwickelten Rührwerktanks bei konstanter Temperatur, um die Primäraromen zu erhalten. Die Tanks sind rund um die Uhr computergesteuert und kühlen oder heizen die Maische je nach Bedarf auf die ideale Temperatur.

Der Destillationsvorgang bei Ziegler

Die Ziegler-Brennerei ist eine sogenannte Verschlussbrennerei, die nach dem Doppelbrandverfahren destilliert: Zuerst erfolgt der Rohbrand, danach wird der Feinbrand destilliert.

Die Obstmaische wird in den Dampfkesseln der Brennanalge mit Rührwerk schonend auf Temperatur gebracht. Aus diesem Brenngut gewinnt man zunächst den Rohbrand. Nach einem zweiten Destillationsprozess wird der Feinbrand gewonnen. Von diesem wiederum behält Ziegler nur das Herzstück, den hochprozentigen Ziegler Edelbrand.

Die Auftrennung des Herzstücks erfolgt wie bereits seit vielen Jahrhunderten sensorisch. Die Nase des Brennmeisters entscheidet.
 
 

Die Lagerung der Ziegler Edelbrände

Alle Edelbrände müssen nach dem Brennvorgang über eine bestimmte Zeit lagern, um den idealen Reifegrad zu erreichen. Die Beeren- und Kernobst-Brände lagern mindestens drei Jahre, Steinobst-Brände lagern mindestens fünf Jahre oder länger.

Die klassischen Edelbrände lagern in Edelstahltanks, die Beerenobstbrände und die Zigeler-Raritäten in Glasballons im Felsenkeller, die Zigarrenbrände in Eichen- und Kastanienholzfässern.

Lagerung der Zieglerbrände in Glasballons

Die Destillate werden während des Lagerungsvorgangs kontinuierlich überprüft. Vor dem Abfüllen in die Flaschen werden die Edelbrände mit frischem Quellwasser aus dem eigenen Brunnen von Ziegler auf Trinkstärke gebracht. Diesen Vorgang der Edelbrandproduktion nennt man auch "Hochzeit".

Danach müssen die Edelbrände nochmals ruhen, um sich harmonisch mit dem Quellwasser zu verbinden.

Die Abfüllung

Die Ziegler-Brände werden manuell abgefüllt. Anschliessend werden die Etiketten und Anhänger von Hand auf die Flaschen angebracht, die Korken von Hand versiegelt und dann verpackt – reine Manufakturarbeit.

Vor dem Versand müssen alle Edelbrände wiederum ruhen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Google